Team

Norli Lappin-Eppel Vorsitzende 

Norli Lappin-Eppel ist Historikerin und lebt in Wien. Ihr Forschungsschwerpunkt ist jüdische Geschichte im deutschsprachigen Raum im 20. Jahrhundert, vor allem während des Ersten Weltkriegs und der Shoah. Sie ist Bet Debora seit 2001 verbunden und seit 2015 im Vorstand von Bet Debora e.V. 2020 gründetet sie Bet Debora. Frauenperspektiven im Judentum in Wien.

Andrea Pető Vorsitzende Stellvertreterin

Andrea Pető ist Professorin für Gender Studies an der Central European University, Wien, Österreich, und eine Doktorin der Wissenschaft der ungarischen Akademie der Wissenschaften. Sie hat sechs Monographien verfasst und 31 Bände herausgegeben. Ihre Arbeiten über Gender, Politik, Holocaust und den Zweiten Weltkrieg wurden in 23 Sprachen übersetzt. Zusammen mit Louise Hecht und Karoline Krasuska gab sie das wegweisende Buch Women and Holocaust: New Perspectives and Challenges. IBL, Warsawa, 2015, heraus, zusammen mit Judith Szapor, Maura Hametz and Marina Calloni Jewish Intellectual Women in Central Europe 1860-2000. The Edwin Mellen Press, 2012, und zusammen mit Helga Thorson The Future of Holocaust Memorialisation. Confronting Racism, Anti-Semitism, and Homophobia Through Memory Work. Tom Lantos Institute, Budapest, 2015. 2018 erhielt sie den „All European Academies (ALLEA) Madame de Staël Prize for Cultural Values“. Sie besitzt ein Ehrendoktorat der Södertörn Universität in Stockholm, Schweden. Website: https://people.ceu.edu/andrea_peto

C. Naomi Osorio-Kupferblum Kassierin

ist Hertha-Firnberg-Stipendiatin am Institut für Philosophie der Universität Wien. Als Simultandolmetscherin, Übersetzerin und Lektorin arbeitet sie seit vielen Jahren an Publikationen und Tagungen von Bet Debora mit. Webseite: https://univie.academia.edu/CNaomiOsorioKupferblum

Julie Handman Kassierin Stellvertreterin

Julie Handman ist die Leiterin des Jüdischen Instituts für Erwachsenenbildung in Wien. Neben Kursen über jüdische Religion, Geschichte und Kultur für jüdische und nichtjüdische Erwachsene hat sie eine erfolgreiche Sonntags Schule für jüdische Kinder etabliert.

Louise Hecht Schriftführerin

PDin Dr.in Louise Hecht ist Historikerin und lebt in Wien. Promotion summa cum laude in Jüdischer Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem; Habilitation in Jüdischer Kulturgeschichte an der Paris Lodron Universität Salzburg; wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam; Forschungschwerpunkte: Jüdische Geschichte Mitteleuropas seit dem 18. Jahrhundert; moderne Bibelübersetzungen.

Barbara Prainsack  Schriftführerin Stellvertreterin

Barbara Prainsack ist Professorin für Vergleichende Politikfeldanalyse an der Universität Wien, und Professorin am Institut für Globale Gesundheit und Sozialmedizin am King´s College London. Sie forscht und lehrt im Bereich der Gesundheits- und Technologiepolitik und ist Mitglied zahlreicher politikberatender Gremien, wie zB der österreichischen Bioethikkommission und der Europäischen Gruppe für Ethik der Naturwissenschaften und der neuen Technologien. https://politikwissenschaft.univie.ac.at/en/about-us/staff/prainsack/

Rabbinerin Ulrike Offenberg Vertretung in Berlin

Ulrike Offenberg ist eine deutsche liberale Rabbinerin, die am Hebrew Union College in Jerusalem ordiniert wurde. Seit 2. Dezember 2016 ist sie Gemeinderabbinerin in Hameln. Website: http://www.jghreform.org/home-de.htm

Elianna Mitchnik Assistentin

Elianna Mitchnik ist Psychologin (M.Sc.) mit Fokus auf Klinischer Psychologie. Sie ist seit 2013 bei Bet Debora Berlin aktiv.

Kontakt:  info@bet-debora.net